By Michael Ermann

ISBN-10: 3170221868

ISBN-13: 9783170221864

Angst gehort zu jedem menschlichen Leben. Das Thema hat die Psychoanalyse bei ihrem Bemuhen, die Tiefendimensionen der menschlichen Existenz zu ergrunden, von Anfang an begleitet. Der Band zeigt, dass guy die Entwicklung der Psychoanalyse uber weite Strecken als eine Geschichte ihrer Angstkonzepte lesen kann. Er wurdigt ausgewahlte Meilensteine dieser Entwicklung mit den Beitragen, die Freud und die Ich-Psychologie, die Objektbeziehungstheorie und die Selbstpsychologie zum Thema Angst beigetragen haben, und schliesst mit einem Ausblick auf die klinische Systematik der Angsterkrankungen aus heutiger Sicht.

Show description

Read Online or Download Angst und Angststörungen: Psychoanalytische Konzepte PDF

Similar german_16 books

New PDF release: Sachenrecht

Das Sachenrecht ist ein zentraler Bereich der zivilrechtlichen Examensvorbereitung. Der Autor vermittelt alle mit dem Recht der beweglichen Sachen sowie dem Grundstücksrecht in Verbindung stehenden Prinzipien auf Grundlage der historischen Entwicklung in systematischem Zusammenhang: auf studentische Bedürfnisse zugeschnitten und mit Argumentationshilfen für die jeweiligen Gründe.

Download e-book for kindle: Theorien der sozialen Gerechtigkeit by Wolfgang Kersting

Fragen der Gerechtigkeit und des Sozialstaats. Die Frage nach der sozialen Gerechtigkeit ist eine der Herausforderungen der gegenwärtigen politischen Philosophie. Der Band stellt die unterschiedlichen Theorien und Grundlagen der sozialen Gerechtigkeit vor, verfolgt die aktuelle Diskussion der Verteilungsgerechtigkeit bis hin zu Fragen nach Bürgereinkommen, Bürgerarbeit and so forth.

Download e-book for iPad: Digitale Transformation oder digitale Disruption im Handel: by Gerrit Heinemann, H. Mathias Gehrckens, Uly J. Wolters,

Dieses Buch zeigt, wie sich der traditionelle Handel im Zuge der digitalen Transformation quasi neu erfinden und digitales Wissen ins Haus holen kann. Renommierte Autoren aus Wissenschaft und Praxis erläutern, welche Ziele mit der Digitalisierung verfolgt und welche Digitalstrategien schließlich adoptiert werden sollen.

Generali Altersstudie 2017: Wie ältere Menschen in by Martin Lay, Generali Deutschland AG PDF

Wie ticken alte Menschen wirklich? Wer wissen will, wie die sixty five- bis 85-jährigen heute leben und welche Einstellungen sie prägen, bekommt hier fundierte und leicht verständliche Antworten. Die Diskussion über eine älter werdende Gesellschaft braucht klare Fakten. Die Generali Altersstudie liefert die umfassendste empirische Untersuchung zur Lebenssituation und den Perspektiven der Menschen zwischen sixty five und eighty five Jahren in Deutschland.

Extra resources for Angst und Angststörungen: Psychoanalytische Konzepte

Example text

Die schon erwähnte nächtliche Schlangenphobie wäre dafür ein gutes Beispiel. In diesen Fällen beruht die Symptomangst ausschließlich auf unbewussten Phantasien und Konflikten, narzisstischen Problemen oder auf einer Strukturpathologie. Dabei wird die Dekompensation durch persönlichkeitsspezifische Konflikte oder im Rahmen struktureller Überforderungen ausgelöst. Ursprünglich ging die Psychoanalyse von der Vorstellung aus, dass es eine spezifische Ätiopathogenese der verschiedenen Angsterkrankungen gäbe.

Sie bedeutet Stillstand und Zerstörung der Existenz und kommt durch das Zusammenspiel konstitutioneller und interaktioneller Faktoren zustande. Konstitutionell sind das angeborene Ausmaß primitiver Affekte und Impulse wie Destruktivität oder Neid. Interaktionell ist die Fähigkeit der Bezugsperson, dieses zunächst noch ungestaltete psychische Material aufzunehmen und zu verwandeln. Diese Fähigkeit, die bereits erwähnte Alpha-Funktion, ist an die kommunikative Funktion der projektiven Identifizierung gebunden und ereignet sich in einem Zustand der Rêverie der Mutter.

16: Donald Meltzer (1922–2004) beschrieb das Innere der inneren Objekte als dreidimensionalen Raum, in den das Kind eindringt. Sein Interesse galt über lange Zeit vor allem Fragen der Ästhetik und Psychoanalyse. Er betrachtete auch die Psychoanalyse selbst als eine Form der Kunst. In dem Buch Die Wahrnehmung von Schönheit beschrieb er zusammen mit Meg Harris Williams 1988 einen „ästhetischen Konflikt“ als Grundlage der normalen Entwicklung. Danach gerät das Neugeborene am Anfang seines Lebens in einen Konflikt, wenn es mit seiner Geburt vom Eindruck des primären Objekts überwältigt wird und über dessen geheimnisvolles Inneres rätselt.

Download PDF sample

Angst und Angststörungen: Psychoanalytische Konzepte by Michael Ermann


by Steven
4.2

Rated 4.72 of 5 – based on 9 votes