By Werner Lindner (auth.), Lindner Werner (eds.)

ISBN-10: 3531146203

ISBN-13: 9783531146201

ISBN-10: 3531901311

ISBN-13: 9783531901312

Vierzig Jahre nach dem programmatischen Sammelwerk "Was ist Jugendarbeit?" treffen damalige Initiatoren der Kinder- und Jugendarbeit auf jene, die sich gegenwärtig um neue Konzepte des sich verändernden Handlungsfelds bemühen. Vor dem Hintergrund der Theorieansätze von 1964 wird erneut untersucht, welche Orientierungen für professionelle, theoretische und gesellschaftspolitische Verortung der Kinder- und Jugendarbeit künftig bestehen.

Show description

Read Online or Download 1964 – 2004: Vierzig Jahre Kinderund Jugendarbeit in Deutschland: Aufbruch, Aufstieg und neue Ungewissheit PDF

Similar german_14 books

Alice Salomon's Die deutsche Volksgemeinschaft: Wirtschaft · Staat · PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Download PDF by Dr. H. Kern: Die Glossen in der Lex Salica und die Sprache der Salischen

Leopold is overjoyed to post this vintage publication as a part of our vast vintage Library assortment. a few of the books in our assortment were out of print for many years, and for that reason haven't been obtainable to most of the people. the purpose of our publishing application is to facilitate fast entry to this great reservoir of literature, and our view is this is an important literary paintings, which merits to be introduced again into print after many a long time.

New PDF release: German Communism, Workers’ Protest, and Labor Unions: The

This publication analyzes how a large crew of Gennan staff got here to help Communism and the way they in flip inspired the emergence and improvement of the German Communist social gathering (KPD) in its fonnative interval as a mass get together. It reconstructs the interplay among a celebration and the constituency to which it appealed in the constraints and possibilities set by way of social constructions, econo­ mic stipulations, and political opponents.

Extra info for 1964 – 2004: Vierzig Jahre Kinderund Jugendarbeit in Deutschland: Aufbruch, Aufstieg und neue Ungewissheit

Sample text

357). – Klaus Mollenhauer, der 1964 und 1965 erste Aufsätze mit den Titeln „Die Bildungs- und Erziehungsarbeit der Jugendverbände im Blickfeld der Erziehungswissenschaft“ (12. , S. ) und „Theorie und Empirie im Nachdenken über Jugendarbeit“ (13. , S. ) veröffentlichte, war in jungen Jahren Mitarbeiter eines studentischen Jugendarbeitsprogramms in Hamburg und später Professor für Erziehungswissenschaft an der Universität Göttingen (vgl. Faltermaier 1983, S. 132). – Wolfgang C. Müller, der seine Mitarbeit 1961 mit dem Beitrag „Der Jazz-Saloon und seine Folgen“ begann, kommt ursprünglich aus der Jugendverbandsarbeit, war Kulturreferent bei der „Sozialistischen Jugend Deutschlands – Die Falken“ in Berlin, dann Leiter des „Instituts für Jugendgruppenarbeit – Haus am Rupenhorn“ in Berlin und schließlich Professor für Sozialpädagogik an der Technischen Universität Berlin (vgl.

4. Heft, S. ) und setzte die Mitarbeit mit einer Reihe von Titeln insbesondere zur Geschichte der Jugend und der Jugendarbeit fort; Klönne war später Professor für Soziologie an der Universität Paderborn. “ (9. , S. ), dem viele weitere folgten. Bäumler war damals Leiter des „Studienzentrums für evangelische Jugendarbeit“ in Josefstal; später erhielt er eine Professur für praktische Theologie an der Universität München (vgl. Faltermaier 1983, S. 357). – Klaus Mollenhauer, der 1964 und 1965 erste Aufsätze mit den Titeln „Die Bildungs- und Erziehungsarbeit der Jugendverbände im Blickfeld der Erziehungswissenschaft“ (12.

Hinzu kamen Fachhochschullehrer wie Johannes Schilling (Düsseldorf), Rainer Kilb (Mannheim), Karl-Heinz Braun (Magdeburg) oder Titus Simon (Magdeburg), die über die Jahre immer wieder betont praxisorientierte Reflexionen und Anregungen beigesteuert haben, sowie ein breites Spektrum von AutorInnen aus Führungsebenen und Thinktanks der Kinder- und Jugendarbeit selbst, wie z. B. Willy Klawe (Referent für politische Jugendbildung des „Deut- 58 Gerd Brenner schen Volkshochschulverbandes“, Hamburg), Diethelm Damm (Wiesbaden/Frankfurt am Main, langjähriger Jugendbildungsreferent und später Mitarbeiter des „Deutschen Jugendinstituts“), Wolfgang Zacharias (u.

Download PDF sample

1964 – 2004: Vierzig Jahre Kinderund Jugendarbeit in Deutschland: Aufbruch, Aufstieg und neue Ungewissheit by Werner Lindner (auth.), Lindner Werner (eds.)


by David
4.2

Rated 4.41 of 5 – based on 33 votes